Kulturpicknick – Burgruine Alt-Ems

5. Juli 2020

In 740 Metern Meereshöhe, 300 Meter über dem Rheintal, mit wunderbarem Blick auf das Rheintal bis zum Bodensee, sind die Überreste einer der größten Burganlagen Mitteleuropas zu sehen. Der Schlossberg ist in gut 30-45 Minuten Fußmarsch vom Stadtzentrum Hohenems zu erreichen. Unsere Gruppe traf sich hinter der Kirche und wanderte mit zügigem Tempo über den teilweisen steilen Weg zur Burgruine.

Oben angekommen erwartete uns ein tollesFrühstücks-Picknick, liebevoll zubereitet vom Team des Vorkosters Hohenems. Die Burgwiese mit herrlichem Blick auf die historischen Mauerreste lässt genug Möglichkeit für Freiraum.

Der Verkehrsverein organisierte nach dem Picknick eine Führung durch die Burgruine. Peter Wehinger, der diesjährige Künstler, der sich in den Mauern mit dem Begriff Kunst auseinandersetzt und dies auch durchaus plakativ in Frage stellt, war vor Ort und beantworte Fragen.

Aufgrund der eingeschränkten Teilnamemöglichkeit konnten leider nur Ingeborg und Johnny Matt, Sylvia und Stefan Summer sowie Latifa und Robert Jordan an diesem tollen Picknick und der anschließenden Führung teilnehmen.

Mehr Fotos sind hier zu finden!

Veröffentlicht unter Allgemein, Veranstaltungen, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Flanieren in Hohenems

21. Juni 2020

Gestern war ein schöner Tag.

Beginnend im Gräflichen Palast, wo uns seine Erlaucht Feldmarschallleutnant Clemens Graf zu Waldburg-Zeil empfangen hat, ging es erst zur Kirche um seine Erlaucht Franz Josef Graf zu Waldburg-Zeil zu begrüßen und weitere Befehle einzuholen.

Im Anschluss weiter durch das Jüdische Viertel und die Schillerallee zurück in die Palast-Gastronomie wo bei gutem Essen und angeregten Plaudereien das Treffen zu Ende ging.

Wir haben uns sehr über die folgenden Abordnungen gefreut.

  • kuk 14. Korps „Edelweiss“,
  • kuk Infanterie Regiment Nr. 18 „Erzherzog Leopold Salvator“,
  • kuk Husaren Regiment Nr. 15 „Erzherzog Franz Salvator“,
  • kuk Akademie 14. Korps,
  • kuk Feldhaubitzregiment Nr. 13 „Erzherzog Leopold Salvator“,
  • K. u. K. Infanterieregiment Nr. 42 „Herzog von Cumberland“,
  • Südtiroler Schützen,
  • Nostalgieverein Kaiserstadt Bad Ischl
  • und weitern Teilnehmern

Die schönen Fotos stammen von der Regimentsfotografin IR18 Patricia Haller.

Weitere Fotos gibt es hier!

Veröffentlicht unter Allgemein, Austria Imperialis, kuk FHR13, kuk IR18, kuk Monarchie, kuk Traditionsregimenter Vbg, Veranstaltungen, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Vatertagswanderung auf die Burgruine Alt Ems

Johnny Matt

14. Juni 2020

Was für ein Tag, um diese Wanderung durchzuführen, es regnete schon den ganzen Morgen und es war Vatertag. Doch siehe da, ein edler Recke gesellte sich zu Ingeborg und mir. Die Kirchenuhr schlug Neun und wir begaben uns auf den Weg.

Es war einfach schön, keine Leute die lärmend durch den Wald gehen, nur das Geräusch dreier Wanderer und des Regens der sanft auf die Blätter der Buchen fiel und uns in den Kragen tropfte. Der Boden war echt leicht rutschig, doch mit guten Bergschuhen ohne weiteres zu bewältigen.

Nach gut 35 min kamen wir etwas durchnässt auf der Burgwiese an. Drei glückliche Menschen, weil sie nicht nur sich überwunden haben raus zu gehen, sondern weil die Natur auch bei so einem Wetter schön ist. Auf der Ruine war es dann noch echt toll, denn nicht nur das die Restaurierungsarbeiten stets fortschreiten, auch unser Steinmetz Stefan Summer hatte uns sehr viel Interessantes über die Bau- und Sanierungsarbeiten zu berichten.

Danach machten wir uns auf den Rückweg über den Kaisergarten, zur Kirche. Aufgrund der nassen Kleidung verzichteten wir auf einen Lokalbesuch und gingen ( fuhren ) nach Hause. 

Bericht: Johnny Matt

Veröffentlicht unter Allgemein, kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Erzherzogin Herta Margarete

alte Grußkarte zum Geburtstag mit Junge, Blumen, Jugendstil 1904
Veröffentlicht unter Allgemein, Austria Imperialis, kuk FHR13, kuk IR1, kuk IR18, kuk Monarchie, kuk Traditionsregimenter Vbg, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

2. Training für Monte Peralba

Wieder eine kleine Eingewöhnungswanderung als Training für die Besteigung des Monte Peralba im September 2020 als Teil des Rahmenprogrammes bei der Regimenterwallfahrt nach Sappada zur Flamme des Friedens.

Veröffentlicht unter Allgemein, Austria Imperialis, kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg, Veranstaltungen, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Erzherzog Sandor

Veröffentlicht unter Allgemein, Austria Imperialis, kuk FHR13, kuk IR1, kuk IR18, kuk Monarchie, kuk Traditionsregimenter Vbg, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

KuK XIV. Korps „Edelweiss“ am Meininger Fürstenhof

Am ersten Februarwochenende 2020 fand der Neujahrsempfang der „Fürstenstraße der Wettiner“ im thüringischen Meiningen (Deutschland) statt. Auf Einladung seiner Erlaucht Olaf Graf von Neuendorf zu Nauendorf nahmen einige Abordnungen der im XIV. Korps „Edelweiss“ organisierten kuk Regimenter aus Vorarlberg unter dem Kommando von Korpskommandant kuk Generalmajor Robert Jordan teil.

Der Anlass dient der Traditionspflege und findet jedes Jahr an einem anderen Ort der über 4000 km langen Fürstenstraße statt. Da in diesem Jahr das Datum auf den 10. Todestag von Regina von Habsburg, Erzherzogin von Österreich, Prinzessin von Sachsen-Meiningen fiel, bildete das Schloss Meiningen den feierlichen Rahmen. Unter den Ehrengästen befanden sich unter anderem Ihre Kaiserliche Hoheit Erzherzogin Gabriele von Habsburg-Lothringen, Tochter der verstorbenen Regina von Habsburg-Lothringen und Ur-Ur-Enkelin von Herzog Georg II sowie ihre Schwester, Ihre Kaiserliche Hoheit Erzherzogin Walburga von Habsburg-Douglas.

Den festlichen Rahmen gestaltete der Förderverein zusammen mit dem Jugendblasorchester Grimma. Beim Radetzky-Marsch in der Schlosskirche ließen sich nicht nur die Vorarlberger Infanterie- und Husarenregimenter vom Rhythmus gefangen nehmen, auch das Lützower Freikorps, das königlich Sächsische Leibgrenadierregiment, das Schwarzburger Füsilier Regiment und die Kaiserjäger aus Niederösterreich sowie weitere historische Regimenter und Gruppierungen und die geladenen Ehrengäste stimmten mit ein.

An den Festakt schloss sich ein Requiem in der Marienkirche für Regina von Habsburg, Prinzessin von Sachsen-Meiningen an.

Von dort aus ging es zurück zum Schloss, wo in der Schloss-Schänke der Abend bei Thüringer Spezialitäten und kameradschaftlichen Gesprächen seinen Ausklang fand.

Die Vorarlberger Regimenter residierten bei diesem Ausflug in der Vronfeste, dem ehemaligen Knasthaus der Stadt Meiningen, das zum Hotel umgebaut wurde ebenfalls standesgemäß hinter historischen Mauern.

Teilgenommen haben:
Kommandant kuk XIV. Korps „Edelweiss“ GenMjr Robert Jordan
Kommandant kuk Infanterie Regiment Nr. 1 „Kaiser“ Oberst Ing. Harald Sauer
Kommandant kuk Infanterie Regiment Nr. 18 „Erzherzog Leopold Salvator“ Oberst Johnny Matt
Kommandant kuk Husaren Regiment Nr. 15 „Erzherzog Franz Salvator“ Oberst Helmuth A. Küng
sowie Mjr Sylvia Summer, Mjr Stefan Summer, Hauptmann Josef Thürer, Wachtmeister Maximilian Bernardi und (nicht auf dem Bild) Mjr Roland Beyer und Olt Alexander Panchenko.

Ein weiterer Programmpunkt war am Samstagmorgen der Besuch des Instandsetzungswerkes für historische Dampflokomotiven in Meiningen, was einen interessanten Einblick in die historische Eisenbahntechnik bot.

Bericht: Ing. Harald Sauer

Veröffentlicht unter Austria Imperialis, kuk IR1, kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg, Veranstaltungen, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Ball der Vorarlberger in Wien

25. 01.2020

Ingeborg und Johnny Matt

Der „Ball der Vorarlberger“ begeisterte auch heuer wieder ungefähr 800 Gäste. In langjähriger Tradition fand der „Ländle Ball“ im Palais Ferstel statt und wurde mit einer klassischen Polonaise unter der Leitung von Thomas Schäfer-Elmayer eröffnet. Die Dornbirnerin Lisbeth Bischoff, bekannt als Adels- und Königshaus-Berichterstatterin des ORF, führte durch den glamourösen Abend.

Der Ball wurde, wie jedes Jahr, vom „Verein der Vorarlberger in Wien“ veranstaltet.

Alle Etagen des Palais Ferstel wurden von der Gemeinde Lech, welche den Ball dieses Jahr durchführte, in das „Tanzcafé Arlberg“ verwandelt  – mit Musik von Louie Austen & Friends, Electric Beat Club und dem Ballorchester Krisper unter der Leitung von Wang-Yu Ko.

Zu diesem Anlass nach Wien gereist war der Kommandant des kuk Infanterie Regiment Nr. 18 „Erzherzog Leopold Salvator“ Oberst d. Inf. Johnny Matt in Begleitung seiner charmanten Gattin Ingeborg.

Auch sonst war sehr viel Ländle-Prominenz anwesend.

Das Palais Ferstel erstrahlte bis in die Morgenstunden und verbreitete sein Licht auf die angrenzenden dunklen Gassen.

Als der Kommandant mit seiner Gattin in sein Quartier fand, lieferte gerade der Bäcker das Gebäck fürs Frühstück.

Es war ein schöner Abend mit vielen interessanten Begegnungen.

Bericht: Robert Jordan

Veröffentlicht unter Allgemein, kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

1. Training für Monte Peralba

Es geht los mit Training. Letztes Wochenende Exerzieren und jetzt für unsere Tour auf den Monte Peralba im Herbst. Die Tour ist Teil des Rahmenprogramms für die Feier 5-Jahre Flamme des Friedens im Sept. 2020 in Sappada Italien.

SKKH Erzherzog Sandor von Habsburg-Lothringen wird nach Rückkehr von der Tour auf den Monte Peralba jedem Teilnehmer auf der Calvi-Hütte persönlich ein Edelweiss und eine Urkunde verleihen.

(C) Robert Jordan
Veröffentlicht unter Austria Imperialis, kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg, XIV. Korps "Edelweiss" | Schreib einen Kommentar

Adventsfenster Hohenems

Es ist der 19.12.2019 – schon zum dritten Mal gestalten die Kinder der Volksschule Hohenems Markt mit ihren Lehrpersonen 24 große Adventfenster ihres Schulhauses.

Auch wir vom kuk Infanterie Regiment Nr. 18 wollten ein sichtbares (Licht) Zeichen setzen und beteiligten uns an der Aktion mit einer Spende.

Licht spielt nicht nur zur Adventszeit eine wichtige Rolle. Zusammen mit der Dunkelheit bildet es ein Gegensatzpaar, bei dem das Licht mit dem Göttlichen verbunden wird, die Dunkelheit hingegen mit dem Bösen. Jesus selbst bezeichnete sich als Licht der Welt:

„Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12)

Der Advent erinnert uns daran. So wird der Adventskranz jede Woche um eine Kerze mehr erleuchtet und es wird nach und nach heller, bis mit Weihnachten auch die Tage selbst wieder heller werden. Weihnachten ist der Sieg des Lichtes über die Finsternis.

Diese Fenster sollen den Schülern, ihren Familien, den Bewohnern und Gästen der Grafenstadt Hohenems eine kleine Freude bereiten und eine wundervolle Ergänzung für unser weihnachtlich geschmücktes Hohenems sein”

Von Li nach Re: Johnny Matt, Stefan Summer, Sylvia Summer. Josef Thürer und Günter Kilga

Die Fenster wurden von den Schülern liebevoll gestaltet, unser Fenster, der 19. Dez. 2019, nach Wiener Tradition mit schönen Schneekugeln geschmückt.

Von unserem Kultur- und Traditionsverein IR 18 nahmen Frau Leutnant Sylvia Summer, Herr Major Stefan Summer, Herr Hauptmann Josef Thürer, Herr Oberst Günter Kilga sowie der Kommandant Oberst Johnny Matt an der Veranstaltung teil und bewunderten gemeinsam die herrlich geschmückten Fester.

Nach einigen Fotos ging es in den Palastgarten. Bei einem feinen Glühwein und in geselliger Runde, entwickelten sich besonders interessante Gespräche.

Es war ein richtig gelungener Abend. Schön wie aus einer Idee, etwas ganz Besonderes werden kann. Danke an die Kameraden welche dabei waren.

Bericht: Johnny Matt/Robert Jordan

Veröffentlicht unter kuk IR18, kuk Traditionsregimenter Vbg | Schreib einen Kommentar