Flamme des Friedens – Jahresempfang 2015

Flamme des Friedens Jahresempfang 2015Am 19. November waren wir zum Jahresempfang der Friedensinitiative „Flame of Peace – Flamme des Friedens“ von Herta Margarete und Sandor Habsburg-Lothringen eingeladen.

Ein inspirierender Abend mit Ehrengästen, internationalen Freund/innen und Künstler/innen im Grandhotel Wien, Kärntnerring 9, 1010 Wien. Für das k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 18 „Erzherzog Leopold Salvator“ war unser  Regimentskommandant und Kommandant für Vorarlberg Oberst d. Inf. Robert Jordan nach Wien gereist.

Für den vorbildlichen Einsatz für Frieden, Freiheit und ein vereintes Europa wurde die Flamme des Friedens an Außenminister a.D. Dr. Alois Mock überreicht. Entgegengenommen wurde die ehrenvolle Auszeichnung von seiner Gattin Frau Dr. Edith Mock. Die Laudatio hielt Bundesminister a D.Dr. Werner Fasslabend. Die Verdienstmedaille in Gold der Flamme des Friedens wurde an Frau Dr. Edith Mock und Herrn Bundesminister a.D. Dr. Werner     Fasslabend überreicht.

Unser Regimentskommandant Oberst d. Inf. Jordan erhielt ebenfalls die Verdienstmedaille der Flamme des Friedens in Gold. Herta Margarete Habsburg-Lothringen hielt eine bewegende Ansprache und Obstlt Hans-Peter Hohlweg, Kommandant der Bolfraskaserne in Mistelbach fand klare Worte in seiner Festrede.

Festlich umrahmt wurden diese Überreichungen durch Vertreter der UOG Mistelbach, Freiwillige Feuerwehr Thomasl, ÖKB Hollabrunn, ÖKB Neunkirchen, sowie weitere zahlreiche Abordnungen und Traditionsverbände.

Die Pfarrer aus Draßmarkt, Hollabrunn, Pulkau, Wien und dem Pfarrer aus Triest – Italien offenbarten Ihre Gedanken zu Frieden und Freiheit und erteilten ihren Segen.

Mit dem Einzug der jugendlichen Friedensbotschafter mit den Flaggen der Ländervertreter der Flamme des Friedens – angereist aus Ukraine, Ungarn, Tschechien, Italien, Monaco, Frankreich, Deutschland, Nordische Länder, Bosnien, Kroatien, Slowenien und Serbien.

Wenn man in den festlichen Saal schaute, sah man neben zahlreichen Gästen auch über 40 Botschafter, Militärattachés und offizielle Ländervertreter. Eine beachtliche Anzahl, die an dieser schönen Veranstaltung präsent waren.

Die musikalische Umrahmung wurde vom Musik-Balett Gymnasium aus Györ – Ungarn feierlich eingeleitet. Danach durften wir die Tenor Stimme von Zsolt aus Ungarn mit der italienischen Sängerin Fausta genießen. Aber auch den Tenor Ivo Meier aus Kroatien, die Tanzgruppe “ Ich bin ok “ aus Wien, Eudora Price aus USA, am Klavier begleitet von Aiso Friesacher und das Wiener DUO mit dem Erzherzog Leopold Marsch.

Als Abschluss wurde die Melodie der Kaiserhymne mit dem neuen Text der Friedenshymne von Prof. Mag. Peter Wildholz – der Johann Strauss Gesellschaft, gesungen.

In diesem Rahmen wurde auch von Herta Habsburg-Lothirngen, der Präsidentin der Flamme des Friedens und von der Prinzessin von Oman, die Nadel „Flamme des Friedens“ samt Urkunde für den Einsatz des Dialoges der völkerverbindenden Freundschaft an die österreichischen Friedensbotschafterinnen, Hilly Reschl (Senioren Club), Prof. Rosemarie Isopp (Autofahrer Unterwegs), Kammersängerin Prof. Renate Holm und Frau Prof. Evelyn Teri (Choreographie im Staatsopernballett) überreicht.

Herta Habsburg-Lothringen hielt die Schlussansprache beginnend mit den Worten „Tu Felix Austria nube“, denn zu Zeiten Kaiserin Maria Theresias wurde eine Heiratspolitik als Friedenspolitik geführt, im Sinne den Frieden zu wahren, zu halten und zu fördern.

Herta Habsburg-Lothringen: „Heute sage ich: Tu Felix Austria. Besinne dich deiner Stärken!“

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.