Archiv der Kategorie: k.u.k. Monarchie

Kaiserein Maria Theresia

Maria Theresia von Österreich war eine Fürstin aus dem Hause Habsburg. Die regierende Erzherzogin von Österreich und Königin u. a. von Ungarn und Böhmen zählte zu den prägenden Monarchen der Ära des aufgeklärten Absolutismus. Nach dem Tode ihres Gatten Franz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Kaiser Franz Josef I.

Franz Joseph I., gebürtig Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich, aus dem Haus Habsburg-Lothringen war von 1848 bis zu seinem Tod im Jahr 1916 Kaiser von Österreich. Titel: „Franz Joseph I. von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich, König von Ungarn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Eid der Streitkräfte Österreich-Ungarn

„Wir schwören zu Gott dem Allmächtigen einen feierlichen Eid, Seiner Apostolischen Majestät, unserem Allerdurchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Franz Joseph dem Ersten, von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich, König von Böhmen usw. und Apostolischen König von Ungarn treu und gehorsam zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Doppelmonarchie Österreich-Ungarn (1867-1918)

1867: Nach der für Österreich verheerenden Schlacht bei Königgrätz muss Kaiser Franz Joseph dem Druck der Ungarn nachgeben. Der Ausgleich mit Ungarn führt zur Entstehung der Doppelmonarchie „Österreich-Ungarn“. Die nicht-ungarischen Länder erhalten eine demokratische Verfassung mit Zensuswahlrecht, das Staatsgrundgesetz, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Kaisertum Österreich

1804 (11. August): Franz II., Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, nimmt als Reaktion auf die eigenmächtige Kaiserkrönung Napoléons als Franz I. den Titel eines „Kaisers von Österreich“ an. Er wird damit zum einzigen Doppelkaiser der Geschichte. 1806: Durch die Niederlegung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar