Weihnachten 2016

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2017!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsfeier

Am 17. 12. 2016 trafen sich einige Mitglieder des IR18 in Bings zu einer gemütlichen Weihnachtsfeier. Eine beachtliche Anzahl war wegen einer anderen Weihnachtsfeier verhindert.

Unser Kamerad Mjr. d. Inf. Günter Kilga, also unser Akademieleiter, versetzte uns mit seinem Vortrag in die richtige Stimmung. Es erläuterte uns eingängig einige grundlegende Prinzipien.

Olt d. Inf.
Alexander Panchenko

Kamerad Olt d. Inf. Olexandr Panchenko las nachher aus seinem gerade aus dem Druck kommenden Buch vor und signierte einige Exemplare die er uns als Weihnachtspräsent übergab.

Insgesamt eine besinnliche Weihnachtsfeier, eingebetten in kulinarische Köstlichkeiten.

Gleich zu beginn gab es Schnitzel nach Wiener Art, frisch aus der Pfanne und von Oberst d. Kav. Helmuth A. Küng persönlich zubereitet. Nachmittags wurden wir mit heißen Kastanien versorgt und eben der selbe Oberst verabschiedete uns mit herrlichem Lachs.

Insgesamt ein sehr gelungener und kameradschaftlicher Nachmittag.

Veröffentlicht unter Unser Regiment, Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

5. Vorarlberger Glock-Cup 2016

Indoor Schützenverein Feldkirch

Indoor Schützenverein Feldkirch

Indoor Shooting, Feldkirch

Der Indoor Schützenverein Feldkirch führte vom 28. bis 30.10.2016 den 5. Glock Cup durch.

Vom k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 18 haben Teilgenommen:

  • Oberst d. Inf. Robert Jordan
  • Mjr d. Inf. Latifa Jordan
  • Mjr d. Inf. Burghard Ostertag
  • Mjr d. Inf. Gütner Kilga
Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Flamme des Friedens – Jahresempfang 2016

Flamme des Friedens Flame of Peace

Flamme des Friedens
Flame of Peace

Die KH Herta Margarete und Sandor von Habsburg-Lothringen, luden am 22. Oktober 2016 zum Jahresempfang 2016 in die Orangerie des  Schlosses Schönbrunn.

Der Einladung folgten zahlreiche Gäste aus Politik, Diplomatie, Militär, Kunst sowie Mitglieder aus aller Welt.

Unter den geladenen Gästen befanden sich als Vertreter des k.u.k. Infanterie Regiments Nr. 18 „Erzherzog Leopold Savator“, am selben Tage aus Vorarlberg angereist, der Regimentskommandant Oberst d. Inf. Robert Jordan, die Regimentskommandant-Stellvertreterin Mjr d. Inf. Latifa Jordan, der Akademieleiter Mjr d. Inf. Günter Kilga, der Alpinbeauftragte Mjr. d. Inf. Hans-Peter Nigmann in Begleitung von Monika Marte, der Verbindungsoffizier Ukraine Olt d. Inf. Olexandr Panchenko und Mjr d. Inf. Herbert Freiherr von Heck (Kaisermuseum Nendeln), Lt d. Inf. Anton Wendt aus Wultendorf und der Kompaniekommandat der 5. Kompanie / IR18 Olt d. Inf., Ing. Hannes Bald aus Hollabrunn.

Ein bewegender und vor allem abwechslungsreicher Abend mit zahlreichen Darbietungen erfolgreicher Künstler, sowie gute Laune und vielfältige Gespräche unter den Gästen ließ die Zeit zu schnell vergehen.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Hinterlasse einen Kommentar

Sportliche Leistungen beim IR18

Heute um 17 Uhr fand beim k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 18 eine kleine Feier anlässlich der Übergabe von ÖSTA (Österreichische Sport- und Turnabzeichen) statt.

Das Österreichische Sport- und Turnabzeichen (ÖSTA) wird vom Sportministerium als Anerkennung für vielfältige sportliche Leistungen verliehen.

Die Leistungen für das ÖSTA erfordern eine gute und vielseitige körperliche Fitness, ist aber dennoch in den Breiten- und Gesundheitssport einzugliedern. Damit haben alle Interessenten und Sportbegeisterte die Möglichkeit, eine staatliche Anerkennung für sportliche Leistungen zu erlangen.

Unser Regiment fördert Sport und bietet neben dem Training und der Vorbereitung auch die Abnahme der Prüfung für das ÖSTA an.

Folgende ÖSTA-Teilnehmer erhielten das Österreichische Sport- und Turnabzeichen als Anerkennung für ihre sportlichen Leistungen:

ÖSTA

ÖSTA

Silber (Leistungsstufe)

  • Mjr d. Inf. Latifa Jordan

Gold (Leistungsstufe)

  • Mjr d. Inf. Günter Kilga
  • Mjr d. Inf. Burghard Ostertag
  • Hptm d. Inf. Josef Thürer
Österreichische Sport- und Turnabzeichen

Österreichische Sport- und Turnabzeichen

Veröffentlicht unter Unser Regiment | Hinterlasse einen Kommentar

Kaiserein Maria Theresia

Kaiserin Maria Theresia

Kaiserin Maria Theresia

Maria Theresia von Österreich war eine Fürstin aus dem Hause Habsburg. Die regierende Erzherzogin von Österreich und Königin u. a. von Ungarn und Böhmen zählte zu den prägenden Monarchen der Ära des aufgeklärten Absolutismus.

Nach dem Tode ihres Gatten Franz I. Stephan 1765 trug Maria Theresia folgende Titel:
Maria Theresia von Gottes Gnaden Römische Kaiserin Wittib, Königin zu Hungarn, Böheim, Dalmatien, Croatien, Slavonien, Gallizien, Lodomerien, etc. etc., Erzherzogin zu Österreich, Herzogin zu Burgund, zu Steyer, zu Kärnten und zu Crain, Großfürstin zu Siebenbürgen, Marggräfin zu Mähren, Herzogin zu Braband, zu Limburg, zu Luxenburg und zu Geldern, zu Württemberg, zu Ober- und Nieder-Schlesien, zu Mailand, zu Mantua, zu Parma, zu Piacenza, zu Guastala, zu Auschwitz und Zator, Fürstin zu Schwaben, gefürstete Gräfin zu Habsburg, zu Flandern, zu Tirol, zu Hennegau, zu Kyburg, zu Görz und zu Gradisca, Marggräfin des Heiligen Römischen Reiches, zu Burgau, zu Ober- und Nieder-Laußnitz, Gräfin zu Namur, Frau auf der Windischen Mark und zu Mecheln, verwitwete Herzogin zu Lothringen und Baar, Großherzogin zu Toskana.

Geboren: 13. Mai 1717, Hofburg, Wien
Gestorben: 29. November 1780, Wien

Ehepartner:
Franz I. Stephan (verh. 1736–1765)

Kinder:
Maria Elisabeth (1737–1740)

Maria Anna (1738–1789)

Maria Karolina (1740–1741)

Joseph II. (1741–1790)

  • ∞ 1760 Prinzessin Isabella von Bourbon-Parma, Tochter Herzog Philipps von Parma, Piacenza, Guastella
  • ∞ 1765 Prinzessin Maria Josepha von Bayern, Tochter Kaiser Karls VII.

Maria Christina (1742–1798) ∞ 1766 Herzog Albert Kasimir von Sachsen-Teschen

Maria Elisabeth (1743–1808), Äbtissin in Innsbruck

Karl Joseph (1745–1761), Erzherzog

Maria Amalia (1746–1804) ∞ 1769 Herzog Ferdinand von Parma, Sohn Herzog Philipps von Parma, Piacenza, Guastella

Leopold II. (1747–1792) ∞ 1765 Infantin Maria Ludovica von Spanien a.d. Haus Bourbon-Anjou, Tochter König Karls III.

Maria Karolina (1748–1748) Erzherzogin

Johanna Gabriela (1750–1762) (verlobt) König Ferdinand I. von Bourbon-Sizilien

Maria Josepha (1751–1767) (verlobt) König Ferdinand I. von Bourbon-Sizilien

Maria Karolina (1752–1814) ∞ 1768 König Ferdinand I. von Bourbon-Sizilien, Sohn König Karls III. von Spanien

Ferdinand Karl Anton (1754–1806) ∞ 1771 Herzogin Maria Beatrice d’Este, Tochter Herzog Herkules’ III. von Modena-d’Este

Marie Antoinette (Maria Antonia) (1755–1793) ∞ 1770 Ludwig (1754–1793), Dauphin, seit 1774 als Ludwig XVI. König von Frankreich, Sohn des Dauphin Ludwig von Bourbon

Maximilian Franz (1756–1801), Erzbischof, Kurfürst von Köln

Wappen Kaiserin Maria Theresia (1765)

Wappen Kaiserin Maria Theresia (1765)

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Kaiser Franz Josef I.

Kaiser Franz Josef I.

Kaiser Franz Josef I.

Franz Joseph I., gebürtig Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich, aus dem Haus Habsburg-Lothringen war von 1848 bis zu seinem Tod im Jahr 1916 Kaiser von Österreich.

Titel:
„Franz Joseph I. von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich, König von Ungarn und Böhmen, von Dalmazien, Croatien, Slavonien, Galicien, Lodomerien und Illyrien, König von Jerusalem; Erzherzog zu Österreich, Großherzog von Toskana und Krakau, Herzog von Lothringen, von Salzburg, von Steyer, Kärnthen, Krain und der Bukowina, Großfürst zu Siebenbürgen; Markgraf von Mähren; Herzog von Ober- und Niederschlesien, von Modena, Parma, Piacenza und Quastalla, von Auschwitz und Zator, von Teschen, Friaul, Ragusa und Zara; gefürsteter Graf von Habsburg und Tyrol, Kyburg, Görz und Gradiska, Fürst von Trient und Brixen, Markgraf von Ober- und Niederlausitz und in Istrien, Graf von Hohenems, Feldkirch, Bregenz, Sonnenberg, etc., Herr von Triest, von Cattaro und auf der Windischen Mark, Großwojwode der Wojwodschaft Serbien etc. etc.“

Geboren: 18. August 1830, Schloss Schönbrunn, Wien

Gestorben: 21. November 1916, Schloss Schönbrunn, Wien
Beerdigt: Kaisergruft, Wien

Ehepartnerin:
Elisabeth von Österreich-Ungarn (verh. 1854–1898)

Kinder:
Erzherzogin Sophie Friederike (1855–1857)
Erzherzogin Gisela (1856–1932) ∞ Leopold von Bayern
Kronprinz Erzherzog Rudolf (1858–1889) ∞ Stephanie von Belgien
Erzherzogin Marie Valerie (1868–1924) ∞ Franz Salvator von Österreich-Toskana

Geschwister:
Maximilian I., Karl Ludwig von Österreich, Ludwig Viktor von Österreich, Karolina von Österreich

Wappen Kaiser Franz Josef I.

Wappen Kaiser Franz Josef I.

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar

Regimentsinhaber zu Besuch beim Regiment

10. August 2016

Erzherzog Sandor besucht das Infanterie Regiment Nr. 18

Erzherzog Sandor besucht das Infanterie Regiment Nr. 18

Der Regimentsinhaber, Erzherzog Sandor
zu Besuch beim Regimentskommandanten in Vorarlberg !

 

Erzherzog Sandor besucht das Infanterie Regiment Nr. 18

Erzherzog Sandor besucht das Infanterie Regiment Nr. 18

Veröffentlicht unter Unser Regiment | Hinterlasse einen Kommentar

Säbel für die IR18-Jugend

Jugendfechtgruppe IR18

Jugendfechtgruppe IR18

 

Vor wenigen Tagen sind die von den KKHen Herta und Sandor Habsburg-Lothringen gesponserten Säbel für unsere Jugendfechtgruppe vom Infanterieregiment Nr. 18 „Erzherzog Leopold Salvator“ angekommen. Vielen Dank!

Einer für Alle.

Alle für Herta und Sandor
von Habsburg-Lothringen.

 

Veröffentlicht unter Unser Regiment | Hinterlasse einen Kommentar

Eid der Streitkräfte Österreich-Ungarn

Kaiser Franz Josef I.

Kaiser Franz Josef I.

„Wir schwören zu Gott dem Allmächtigen einen feierlichen Eid, Seiner Apostolischen Majestät, unserem Allerdurchlauchtigsten Fürsten und Herrn, Franz Joseph dem Ersten, von Gottes Gnaden Kaiser von Österreich, König von Böhmen usw. und Apostolischen König von Ungarn treu und gehorsam zu sein, auch Allerhöchst Ihren Generalen, überhaupt allen unseren Vorgesetzten und Höheren zu gehorchen, dieselben zu ehren und zu beschützen, ihren Geboten und Befehlen in allen Diensten Folge zu leisten, gegen jeden Feind, wer immer es sei, und wo immer es Seiner kaiserlichen und königlichen Majestät Wille erfordern mag, zu Wasser und zu Lande, bei Tag und Nacht, in Schlachten, in Stürmen, Gefechten und Unternehmungen jeder Art, mit einem Wort, an jedem Orte, zu jeder Zeit und in allen Gelegenheiten tapfer und mannhaft zu streiten, unsere Truppen, Fahnen Standarten und Geschütze in keinem Falle zu verlassen, uns mit dem Feinde nie in das mindeste Einverständnis einzulassen, uns immer so, wie es den Kriegsgesetzen gemäß ist, und braven Kriegsleuten zusteht, zu verhalten, und auf diese Weise mit Ehre zu leben und zu sterben.

So wahr uns Gott helfe. Amen!“

Dienstreglement für das kaiserlich königliche Heer (I. Teil, Dienstbuch A-10, a) aus dem Jahr 1873

Veröffentlicht unter k.u.k. Monarchie | Hinterlasse einen Kommentar